Marchfeldtriathlon Gerasdorf Olympische Distanz 13.08.2017

Bericht von Alex Bader

Mein bisher größter Erfolg, einen Triathlon zu gewinnen.

Nach dem ich in der Vorbereitung für die Langdistanz in Podersdorf bin, ist es immer gut noch an einen kürzeren, flotteren Triathlon an Start zu gehen, was ich auch machte.

Start 9 Uhr

Auf Grund der kalten Außentemperaturen war Neopren erlaubt.

Wassertemperatur 23,4°

Es war das beste gefühlte schwimmen was ich je abgeliefert hatte, ich kam vom Start an super weg und konnte mich nach der ersten Runde von Drei schon etwas der folgenden Gruppe distanzieren. Im Wasser sah ich schon das ich an zweiter Stelle lag, was bis zum Ausstieg in die Wechselzone auch so blieb.

Zeit 18:54

Nach dem Wechsel auf das Rad gab es zum Vorjahr keine Probleme, ich machte Meter zum Führenden gut und konnte nach ca. 5km auch die Führung übernehmen.

Erst gegen Ende der zwei Runden musste ich die Führungsposition hergeben, doch ich konnte bis in die Wechselzone den Abstand gering halten.

Zeit 59:01

Nach dem Wechsel in die Laufschuhe wusste ich das es jetzt Angreifen heißte, ich bin nach kurzer Zeit schon auf den Führenden aufgelaufen und konnte noch ein schnelleres Tempo fortsetzten und mich nach 1km etwas absetzten. Es waren 4 Runden zu laufen, die Abstände zu den Verfolgern dürfte gut sein, in der letzten Runde wurde mir Kilometer für Kilometer bewusster das ich das DING gewinnen konnte, was auch so war mit fast einer halben Minute abstand auf den zweitplatzierten finishte ich in einer Zeit von 1:59:26

Es ist einer meiner größten Erfolge und hat noch absolut gefehlt einen Triathlon zu gewinnen.

Platz 1. Gesamt

Rang1. AK-M30

Immer wieder ein super Event was das P3 Team da aufstellt!

IMG 3603

IMG 3598

Merken

Tolle Ergebnisse von Michaela Rudolf

16.7. Mostiman – olympische Distanz, ÖSTM und LM: 1. Rang W45-49 und somit ÖSTM und LM, Zeit: 2:14 (Swim 23:20, Bike: 1:06:10, Run: 42:34); 8. Rg.  Frauen gesamt 

30.7. Krems Triathlon – olympische Distanz (alle 3 Disziplinen etwas länger): 1. Rang W 45-49, Zeit 2:22:09 (Swim 25:59. Bike: 1:06:16, Run 48:23); 2. Rang Frauen – gesamt

Weitere Ergebnisse ASKÖ Athleten in Krems:

Florian Bader:  lief ganz knapp hinter mir ein in 2:22:16 (Swim 27:22, Bike 1:07:55, Run 44:51) 2. Rang M 24-29

Andrea Miklin: 1. Rang W 50-54 (allerdings war sie alleine in ihrer Klasse, aber sie war auch nah am Aufgeben, da es ihr gar nicht gut ging und hat es dennoch durchgezogen) in 3:23:19 (Swim 39:48, Bike 1:23:28, Run 1:17:18)         

Mostiman Trithlon Wallsee

Bericht von Alex Bader

Heuer Austragungsort der Österreichischen Staatsmeisterschaften und NÖ Landesmeisterschaften über die olympische Distanz.

Start war 11 Uhr unter perfekten Wettkampfbedingungen. Heuer war Neoprenanzug erlaubt.

Ich ging völlig entspannt in das Rennen, was auch gut war. Ich kam beim schwimmen echt gut weg und konnte die zwei Runden über die 1,5km in 21:11 zurücklegen.

Auch der Wechsel aufs Rad verlief reibungslos. Ich konnte ganz gut Druck am Pedal und schaffte eine neue persönliche Bestzeit auf der Strecke mit 1:00:45 über die zwei Runden (38km). Danach wechselte ich in die Laufschuhe.

Noch drei mal den Rundkurs laufen und dann ging es ins Ziel mit einer Laufzeit wie schon vor drei Jahren 38:15

Gesamtzeit 2:02:14

Von der Platzierung bei dem gut besetzten Feld war gesamt der 21. Rang und in der AKM30 Platz 7 drinnen.

Mit den Wertungen der Staats- und NÖ Landesmeisterschaften - Platz 5 und Rang 3, konnte ich sogar einen Podiumsplatz holen.

Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit der Leistung, nachdem ich mich momentan im

Vorbereitungstraining für die Langdistanz in Podersdorf befinde.

In zwei Disziplinen konnte ich mich auf dieser Strecke sehr steigern und beim Laufen war die Zeit gleichbleibend.

 

IMG 2110

Merken

6 km Open Water 15.7.2017

Bei 6 km open water in der neuen donau erschwamm gabriel kurtansky den 15.-en klassenrang in 2:20:32 (und gewann die hainfelder wertung)